Zum Inhalt
Herzlich Willkommen
 
Flash was not detected

News

SRC (Short Range Certificate) Kurs am SRS

SRC (Short Range Certificate) Kurs am SRS 

Simone Staudacher bietet im Oktober wieder einen SRC Kurs mit anschließender Prüfung an:

 

 

 

 

Kurszeiten:

  • Sonntag 16.10.2016     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Donnerstag   20.10.2016     18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
  • Donnerstag       27.10.2016     18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Wiederholung und Übung am Prüfungstag:                

  • Samstag 29.10.2016    09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Prüfung 13:00 Uhr 

 

Kosten pro Person 275 € inkl. Material, Lehrbuch und Prüfungsbögen zum Üben.

Maximale Teilnehmerzahl 12 Personen.

Anmeldung direkt bei Simone Staudacher

mobil: 0170 / 46 20 191

SRS Simssee

49er-Segler Meggendorfer-Spranger am Weg nach oben

49er-Segler Meggendorfer-Spranger am Weg nach oben

Simsseer Meggendorfer/Spranger Dritte bei 49er Junioren-Weltmeisterschaft
Hart erkämpfter Segelerfolg auf dem Ijsselmeer bei Lelystad/Holland
(ni) Die Junioren-Weltmeisterschaft der olympischen Segelskiffs  49er fand  in Lelystad (Holland) am Ijsselmeer statt. An den Start gingen 35 Junioren Teams U24, mit einer Altersbegrenzung von 24 Jahren, aus 14 Nationen, Für die Kadermannschaft des Deutschen Segler Verbandes, Jakob Meggendorfer/Andreas Spranger vom Segler- und Ruderclub Simssee, war dieser Wettkampf der Saisonhöhepunkt, hier mussten sie auch die  Kaderkriterium einfahren.  Die Beiden trainierten bereits im Vorfeld eine Woche lang und dann nochmals vier Tag lang auf dem Revier, um sich mit den Bedingungen vor Ort vertraut zu machen. Das Revier vor Lelystad ist fast nirgends tiefer als vier Meter. Dadurch sind die Wellen, die sich bei etwas mehr Wind aufbauen, sehr kurz und steil.

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Opti-Sparkassen Cup 2016

Schwacher Wind beim Opti-Sparkassen-Cup am Simssee

39 Boote aus neun Vereinen am Start


(ni) Mit 28 Opimisten in der Gruppe B und 12 Booten in der Gruppe A war der Opticup der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling auf dem Simssee beim Segler- und Ruderclub nicht schlecht besetzt. Leider war es ein sehr schönes und sonniges, aber  ziemlich schwachwindiges Wochenende. Mit Mühe konnte daher die Wettfahrtleitung des SR Simssee, Dr. Hanns Lohner, Karin Niessen und Gerhard Wachter am ersten Wettfahrttag nur eine Wettfahrt in der Gruppe A, den erfahreneren Seglern, durchbringen. Die Wettfahrt der Gruppe B wurde abgebrochen.

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Simsseerund

Blitz und Donner, dann Sonne und Flaute bei Simsseerund

Überlegener A-Cat Segler Robert Egner gewinnt „Blaues Band“

 

(ni) Bei der 40. Simssee-Rund des Segler- und Ruderclubs Simssee wurde den angetretenen 39 Segelmannschaften alles geboten, was Segeln zu bieten hat. Als die Wettfahrtleitung Sportwart Markus Ziegler/Reinhard Egner, Punkt 12 Uhr die auf vier Stunden festgesetzte Rundfahrt startete, herrschte Sonnenschein und eine leichte Brise.  Doch plötzlich verdunkelte sich der Himmel, die Starkwarnung wurde eingeschaltet  und es fing an, wie aus Kübeln an zu schütten. Dazu schlugen Blitze gefährlich nahe am Regattafeld ein. 

 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Schnupperkurse beim SRS

Schnupperkurse für Söchtenauer und Stephanskirchener Kinder

Heuer hatten der Segler- und Ruderclub Simssee und die Schulkinder beim Ferienprogramm des SRS  Glück. An beiden Tagen der Schnupperkurse, einmal  für die Söchtenauer und einmal für die Stephanskirchener Schulkinder herrschte warmes und sonniges Wetter, dazu kam am 17. August 2016 ein schwacher Wind, während es beim zweiten Kurs am 24. August einen kräftigen Ostwind gab. Insgesamt nahmen 18 Kinder teil, vier beim Schnupperkurs für die Söchtenauer Kinder, sowie 12 beim Stephanskirchener Schnupperkurs. Dazu kamen noch zwei Sechsjährige, die ebenfalls „schnuppern“ durften. Insgesamt 19 Betreuer kümmerten sich um die Kinder.

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Jugendwoche 2016

Anluven, abfallen, wenden, tönte es über den Simssee

36 Kindern beim SR Simssee das Segel-ABC vermittelt

 

Simssee (ni) Es „wurlte“ beim Segler-  und Ruderclub Simssee als 36 Buben und Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren zum Club kamen, um im Segeln unterrichtet zu werden. Neben Seglern die schon einige Erfahrung bei diesem schönen Sport haben, waren auch „blutige“ Anfänger dabei. Da hatten natürlich die Ausbilder kein leichtes Amt. Am schwierigsten ist es für die Unerfahrenen, dass sie lernen müssen, dass man nicht direkt gegen den Wind segeln kann. Immer stehen dann die Kleinen mit flatternden Segeln im Wind und das Boot bewegt sich nicht von der Stelle, oder es treibt ab. 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Gebrüder Egner verteidigten ihren Segel-Stadtmeistertitel

Harter Kampf gegen FD-Segler Felix Dudek und die Laser-Segler

(ni)  Schwierig war es für bei der Rosenheimer Stadtmeisterschaft im Segeln auf dem Simssee für Wettfahrtleiter Stephan Gleis und Bojenleger, Sportwart Markus Ziegler vom SR Simssee, einen fairen Segelkurs für die 24 Teilnehmer zu legen. Der Wind pendelte hin und her, doch dann setzte sich doch ein beständiger Westwind durch und die erste Wettfahrt ging bei gutem Wind über die Bühne. Weiterhin standen drohende Gewitterwolken am Himmel, aber es blieb trocken. Stark zeigte sich FD-Segler Felix Dudek mit Vorschotmann Leo Lieret, er beendete diesen Lauf als Erster, vor den Vorjahrssiegern Gebrüder Egner. Bei der zweiten Wettfahrt hatte  der Wind etwas nachgelassen, doch wieder waren die beiden Führenden vorne, diesmal Egner vor Dudek. Überhaupt zeigte sich, dass die erfahrenen Regattasegler die Wettfahrten beherrschten und immer vorne segelten. Bei der dritten Wettfahrt flaute der Wind immer mehr ab, so dass diese Wettfahrt abgebrochen wurde. 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Herbstfest 2015

Herbstfest Rosenheim 2016

am Dienstag, den 06.09.2015 hat der Segel- und Ruderclub Simssee 4 Tische in der Auerbräu Festhalle reserviert und lädt seine Mitglieder ein diesen Abend zünftig miteinander zu verbringen.

ab 18:00 geht's los.

 

SRS Simssee

Grillfest

Grillfeier beim SR Simssee

Einen schönen Sommerabend verbrachten etwa 40 Mitglieder des Segler- und Ruderclubs Simssee bei der traditionellen Grillfeier. Es gab wieder schmackhaften Steckerlfisch oder Grillfleisch sowie Salate. Der Club spendete ein Fasserl Bier und der „harte Kern“ des Clubs saß noch lange bei angeregter Unterhaltung zusammen

SRS Simssee

„Alpen-open-Serie-Trophy“ beim SR Simssee abgeschlossen

Insgesamt 22 Wettfahrten am Chiemsee und Simssee gesegelt

 

(ni) Die Skiff-Jolle 29er ist die Vorstufe zum olympischen 49er und ist bei der Jugend sehr beliebt. Steuermann und Vorschotmann segeln bei entsprechenden Wind im  „Trapez“, das heißt, sie stehen auf der Bordkante und hängen in einem Gurt an einem Draht um das Skiff aufrecht zu halten. Bei wechselnden Winden verlangt das  akrobatische Fähigkeiten. 

vollständiger Bericht

SRS Simssee
Foto Niessen Kielzugvogel Simssee

Kielzugvogelsegler Kujan am Simssee nicht zu schlagen 

Kielzugvogelkanne geht an den Forggensee

(ni)  Stark besetzt  mit 16 Kielzugvogelseglern aus Deutschland und Österreich, war die Simssee-Kielzugvogel-Kanne des Segler- und Ruderclubs Simssee.  Neben dem Fünften der Deutschen Meisterschaft im Vorjahr,  Herbert Kujan vom SC Forggensee im Allgäu, waren mit Gerd Diederich vom SK Bayer-Uerdingen und den beiden Wagingern, Christian  und Alfons Huber drei weitere Segler am Start, die im Vorjahr bei der Deutschen Meisterschaft unter die ersten Zwanzig gesegelt waren. 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Ansegeln

25 Boote beim Ansegeln auf dem Simssee

Karin Niessen siegte vor Reile/Reile/Ziegler auf H-Boot

(ni) Trotz regnerischen Wetters kamen zum traditionellen Ansegeln des Segler- und Ruderclubs Simssee 25 Boote. Der Wind aus Ost am Simssee war sehr unterschiedlich in der Stärke und drehte auch zeitweise,  es war schwierig  zu segeln. Doch die Wettfahrtleitung mit Stefan Gleis und Raphael Ziegler ließ sich nicht beirren und zog die eine Wettfahrt unverkürzt durch. 

 Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Mittwochs - Regatta

Start der Mittwochs-Regatta

Liebe Segelfreunde,

 

unsere Mittwochs-Regatta findet erstmalig am

 

04. Mai 2016 statt

Start ist 18:00 Uhr

 

Die weiteren Termine sind jeden Monat der erste und dritte Mittwoch!

Willkommen ist jeder, der Spass am Segeln und Lust auf ungezwungene Wettfahrten hat. 

 

Beim anschließenden Seglerhock gibt es Freibier. Für Brotzeit bitte selbst sorgen.

 

Auf eine zahlreiche Teilnahme und viel Spass freut sich euer Sportwart,

 

Markus Ziegler

SRS Simssee

Peter Stern Gedächtnispokal

Trotz dem frühen Zeitpunkt kamen 16 Tempests zum Simssee und segelten drei Wettfahrten

Überlegener Sieg für Stefan Erlacher/Rudi Huber am Simssee

Die Waginger Segler überzeugten mit zwei Siegen und Platz zwei

 

(ni) Sehr gut besetzt war der Peter Stern Gedächtnispokal für die ehemals olympische Tempest Klasse am Simssee. 16 Boote aus Bayern und aus Österreich waren gekommen. Darunter auch der frühere Präsident des Deutschen Segler Verbandes Rolf Bähr vom Verein Seglerhaus am Wannsee/Berlin, ein Segler aus  Hessen  mit einer nagelneuen Tempest, Exweltmeister Christian Rusitschka vom Waginer SC und „Segelurgestein“ Sepp Höss, der in wenigen Wochen seinen 80. Geburtstag feiern kann.  

 

Vollständiger Bericht

 

SRS Simssee

Start Regattasaison

Die Tempest werden heuer die Segelregattasaison am Simssee eröffnen

Am 16./17. April beginnt die Segel-Regattasaison am Simssee

Fünf Klassenregatten und An- und Absegeln werden ausgetragen

 

Simssee (ni) Noch vor dem Ansegeln am 1. Mai beginnt am 16./17. April mit dem Peter Stern Gedächtnispokal für Tempest und  dem FD-Cup auf die Simssee die Segelregattasaison 2016.  Neben dem An- und Absegeln werden Klassenregatten in insgesamt acht  Bootslassen ausgetragen. Dazu kommen noch die Rosenheimer Stadtmeisterschaft im Segeln und die Simssee-Rund. Insgesamt 47 Wettfahrten sind vorgesehen. 

 

Vollständiger Bericht

 

SRS Simssee

Jahreshauptversammlung

Neuer Belag für Steganlage beim Segler- und Ruderclub Simssee 

Für heuer  zahlreiche Segel-Regatten geplant. Bewährte Vorstandschaft bleibt

 

Prutting (ni) Gut besucht war mit etwa 50 Mitgliedern die Hauptversammlung des Segler- und Ruderclubs Simssee im  Clubhaus am Simssee. Erster Vorstand Hans Reile begrüßte die Mitglieder und stellte in seinem Bericht vor allem die Erneuerung der Auflagen für die beiden Schwimmstege heraus. Er dankte den Mitgliedern, die durch ihre Spenden die Neuanschaffung erleichtert hätten, weitere Spenden seien aber noch nötig. 

Auch würdigte er die freiwilligen Helfer bei den anstehenden Arbeiten, zum Beispiel hätten schon vor dem allgemeinen Arbeitseinsatz einige Helfer die neuen Auflagen auf den Schwimmstegen angebracht und die Stege zu Wasser gebracht. 

 

 

 

Vollständiger Bericht

 

 

 

SRS Simssee

Aktuelle Kurse 2016

SBF-Binnen Kurs (Segel/Motor)


Beginn des nächsten Kurses am Donnerstag, den 28. Januar um 19:30 Uhr im Clubhaus des SRS.

SBF-SEE Kurs

Beginn des nächsten Kurses am Montag, den 25. Januar um 19:30 Uhr im Clubhaus des SRS.

 

 

Anmeldung und Information

Hans Reile

Telefon: 08036 / 2001

Mobil: 0173-3800868


Email: hans.reile@scsimssee.de

 

SRS Simssee

SRS Skiausflug

21. SRS SKIAUSFLUG vom 15. Jan bis 17. Jan 2016

LEIDER FÄLLT DER SKIAUSFLUG IM JANUAR 2016 AUS!!

 

 

 

 

 


 

SRS Simssee

Weihnachtsfeier 2015

Weihnachtsfeier 2015

Liebe Seglerfreunde,

 

zum Abschluss des Jahres möchten wie alle Mitglieder am 5. Dezember zur Weihnachtsfeier ins Clubhaus einladen. Die Feier beginnt um 19 Uhr. Für festliche Stimmung sowie Essen und Getränke wird gesorgt.

 

 

Pro Person ist ein Unkostenbeitrag von 12 Euro zu entrichten. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bis spätestens 29.November, es wird nur für die Anzahl der tatsächlich anwesenden Personen Essen bestellt.

 

Die Vorstandschaft

 

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen, damit wir disponieren können meldet Euch bitte frühzeitig an:

an Christa Reile, Kornweg 4, 83071 Stephanskirchen 

Tel: 08036/2001, Email: christa.reile@srsimssee.de 

oder über das Anmeldeformular im Verklicker

 

 

SRS Simssee

Helferessen 2015

Helferessen 2015

 

Liebe Seglerfreunde,

Der Segler- und Ruderclub Simssee veranstaltet auch dieses Jahr wieder, als "kleines Dankeschön", ein Helferessen, und zwar am Samstag, den 28.11.2015, 19:00 Uhr,  für alle Mitglieder die den Verein in der vergangenen Saison tatkräftig unterstützt haben.

 

Anmeldung per email an: christa.reile@web.de oder über die aufgelegte Liste beim Herbstarbeitsdienst

 

 

SRS Simssee

Regatten 2015

Lichtpunkte am Simssee Optiliga und interne Regatten

Segel-Klassenregatten rückläufig.  H-Boot Segler Stadler Vizeweltmeister

 
(ni) Große Sorgen bereitet den Verantwortlichen des Segler- und Ruderclub Simssee der  weitere Rückgang der Teilnehmerzahlen an den Klassenregatten am Simssee. Der Simssee, einst eine Hochburg des Regattesegelns der nur Ranglistenregatten der jeweiligen Klassenvereinigungen ausrichtete, kämpft seit Jahren mit einem stetigen Rückgang dieser Segelhöhepunkte.

Bei den acht Ranglisten-Regatten, davon eine im olympischen 49er Segelskiff, starteten insgesamt nur 80 Boote. In früheren Jahren gingen allein im Jüngstenboot Optimist bis zu 100 Boote an den Start. Lichtpunkte sind nur die internen Simssee-Regatten und heuer die „Optiliga und Laserliga Chiemsee “, die alle zwei Jahre zum Segler- und Ruderclub Simssee kommt. Am Wind kann es nicht liegen. So gut war es noch nie. Von den geplanten 23 Wettfahrten konnten 22 gesegelt werden. 


Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee

Abseglen 2015

Auch wieder wenig Wind beim Absegeln am Simssee

Dr. Wolfgang Niessen siegte. Hans Reile Vereinsmeister

 

(ni) Wie heuer so oft war das Absegeln des Segler- und Ruderclubs Simssee geprägt von wenig Wind. So mussten sich die 33 Mannschaften vorerst in Geduld üben. Doch als sich ein leichter Lufthauch über dem Simssee zeigte, setzte die Wettfahrtleitung mit Stephan Gleis und Benno Lindenkampf für manche Segelmannschaften  überraschend das Ankündigungssignal für die Regatta.  Jetzt brach Hektik aus.

Zwar waren die meisten der Segler im Startgebiet, aber eine ganze Reihe lagen am SRS-Steg und mussten erst zum Startschiff segeln. Einige der Jollen lagen schon am Land, da war es natürlich zu spät zum Mitmachen.  Insgesamt starteten beim Absegeln 26 Boote. 

Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee

H-Boot Auerbräu Zwickel Cup 2015

H-Boot 111 Auerbräu Zwickl Cup geht ins Saarland 

Simsseer Dirk Stadler Vierter, Hans Reile Sechster

(ni) Mit 19 gestarteten H-Booten war der H-Boot 111 Auerbräu Zwickl Cup des Segler- und Ruderclub Simssee gut besetzt. Bis  aus dem Saarland und Berlin waren Segler gekommen, vier österreichische Mannschaften machten die Regatta international.  Im Rahmen der H-Boot-Regatta, nahm SRS-Vorstand Hans Reile mit Gesellschaftwart Christa Reile, eine Ehrung vor. Dirk Stadler, einer der erfolgreichsten Segler des SR Simssee, der im Clubhaus des SR Simssee seinen 60. Geburtstag gefeiert hatte, wurde zum Ehrenmitglied  des Segler- und Ruderclubs Simssee ernannt. 

vollständiger Bericht

SRS Simssee

Opti-Sparkassen Cup 2015

Kräftiger Wind beim Opti-Sparkassen Cup am Simssee

Vier Wettfahrten bei Opti A, drei bei Opti B

(ni) Wenn auch die Zahl der startenden  Boote im Jüngstenboot Optimist bei weitem nicht mehr an die Zahlen früherer Jahre heranreichte, meldeten doch 41 Boote, 18 bei Opti A und 23 bei Opti B zum Opti-Sparkassen-Cup des Segler- und Ruderclub Simssee. Die Boote kamen vom Ammersee, Starnberger See und Tegernsee. Ein großes Lob verdienen  der Breitbrunner Segelcbub, der nicht weniger als mit dreizehn Booten startete, gefolgt vom Seebrucker Regattaverein mit acht Booten. Leider waren das die einzigen Boote, die von den 33 Segelclubs am Chiemsee an den Start gingen, alle anderen glänzten durch Abwesenheit Sehr schade, da es in der Region Oberbayern-Ost nur drei Opti-Schwerpunktregatten mit A+B  gibt, beim Seebrucker RV/Chiemsee, beim YC am Tegernsee  und beim SR Simssee. Der einheimische SR Simssee startete mit fünf  Booten,  der YC am Tegernsee mit sechs Booten. 

vollständiger Bericht

SRS Simssee

Simsseer 49er Segler bei Junioren-WM zweitbeste Deutsche

Simsseer 49er Segler bei Junioren-WM zweitbeste Deutsche

Viel Wind auf der Flensburger Förde forderte die Segler

 

(ni) Bei der Junioren-Weltmeisterschaft im olympischen 49er auf der Flensburger Förde belegten Jakob Meggendorfer/Andres Spranger vom Segler- und Ruderclub Simssee als zweitbeste Deutsche den 14. Platz. Die bestplatzierten Deutschen, Tim Fischer/Fabian Graf (Ludwigshafener SC/Verein Seglerhaus am Wannsee/Berlin) rangierten nur einen Platz vor ihnen auf dem 13. 

Tabellenplatz. Sehr viel Wind in den letzten Regatten machte allen Seglern zu schaffen. Die Simsseer begannen die Weltmeisterschaft sensationell mit einem Tagessieg. 

 

Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee

Drei Schnupperkurse beim SRS

Drei „Schnupperkurse“ beim SR Simssee

37 Kinder wurden von zwölf SRS-Clubmitgliedern betreut

Heuer hatte der Segler- und Ruderclub Simssee mit seinen drei Schnupperkursen für Schulkinder Wetterglück. Beim  Kurs mit 10 Rosenheimer Kindern, schien die Sonne und der Wind blies etwas schwach, aber die Kinder hatten viel Freude daran, im warmen Simsseewasser hinter den Booten, natürlich angetan mit Schwimmwesten, hinterher gezogen werden.  Sehr erfreulich waren wieder die zahlreichen Helfer, die sich mit ihren Booten zur Verfügung gestellt hatten. Manche waren öfter dabei, so dass die Kinder zuerst von 7, dann von 9 und beim dritten Mal von 6 Helfern, betreut wurden. Werner Willer, Rasso Klein und Marianne und Gerhard Niessen, waren alle drei Mal dabei, die anderen zwei oder einmal. Großes Lob auch für Erich Schneider, der beim ersten Kurs am Vormittag dabei war und dann immer sein H-Boot zur Verfügung stellte. Beim ersten Schnupperkurs machten noch Hans Lorenz und Claudia Schwaab mit und Irmi Wachter in der Küche. Am Mittag freuten sich die Kinder über die Brotzeit, Wiener Würstl mit Pommes frites und auch zu Trinken bekamen, so viel sie wollten. Ausgiebig wurde gesegelt, gebadet und wieder gesegelt und gebadet. Bei Kursende um 16 Uhr waren, was bei den Schnupperkursen selten vorkommt, fast alle Kinder auf dem Simssee, so gut hatte es ihnen gefallen.  

 

Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee

Simsseerund

 

Bei der Simssee-Rund in vier Stunden nur eine Seeumrundung

39 Boote waren am Start. „Blaues Band“ für Robert Egner
(ni) Während bei der vorjährigen „Simssee-Rund“ ein Regenschauer mit kräftigem Wind das Teilnehmerfeld beutelte,  ging es heuer mehr geruhsam zu.

39 Boote und Yachten waren angetreten, darunter drei der Jüngstenboote „Optimist. In der festgesetzten Segelzeit von vier Stunden, schafften fast alle gerade einmal eine  Seeumrundung, vom Start beim SRS-Clublände über die Wendemarken Ecking,  Krottenmühl, die Kontrollmarke Startschiff bis zur Wendemarke Ecking.


Die Optimistenboote segelten nur zwei Stunden.  Der vorjährige Sieger, Robert Egner, hatte  im Vorjahr viereinhalb Seeumrundungen geschafft. 

 

Fortsetzung

SRS Simssee

Jugendwoche des SR Simssee


Beim SR Simssee das ABC des Segeln gelernt

35 Kinder wurden geschult und Jüngstenscheine ausgegeben

 

Prutting-Simssee (ni) Es „wurlte“ beim Segler- und Ruderclub Simssee, als der Club seine Jugendwoche durchführte. 35 Kinder wurden geschult und diejenigen, die den „Jüngstenschein“ im Segeln noch  nicht hatten erhielten nach bestandener Prüfung das Papier. 


Die Trainer mit SR Simssee.-Jugendwart Dr. Wolfgang Niessen, Karin Marquart vom SC Schliersee, Werner Willer Rüdiger Jäkel, Günter Siebler und Jan Bertram hatten alle Hände voll zu tun.  Die 35 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren wurden auf die Jüngstenbooten „Optimist“, auf die Jolle Laser und die Zweiboote 420er verteilt und los ging es.  

 


Fortsetzung

 

 

SRS Simssee

Dirk Stadler Vizeweltmeister am Gardasee

Simsseer Segler Dirk Stadler Vizeweltmeister im H-Boot 

(ni) Ein großer Erfolg gelang dem Simsseer Dirk Stadler vom SR Simssee mit seiner Mannschaft Jani Funk (SCN) und Thomas Kausen (Berliner YC).

Auf dem Gardasee vor Malcesine wurde die Mannschaft nach acht langen Wettfahrten bei sehr schwierigen Bedingungen Vizeweltmeister. Sie mussten sich  nur von dem neuen Weltmeister, dem Dänen Claus Hoi-Hensen mit seinem Team geschlagen geben.

 

ganzer Bericht

 

 

 

SRS Simssee

Stadtmeisterschaften

Gebrüder Egner segeln zum Stadtmeistertitel

28 Boote  beim Segler- und Ruderclub Simssee am Start

(ni) Wie schon heuer so oft, war die vom Segler- und Ruderclub Simssee durchgeführte Stadtmeisterschaft im Segeln vom Wind her nicht begünstigt. Winde aus wechselnden Richtungen, in der Stärkte von eins bis fünf  Beaufort, machten es der Wettfahrtleitung mit Stephan Gleis und Max Egger, sowie den Bojenlegern Thomas und Michael Reile und den Seglern nicht leicht. Trotzdem wurden zwei der geplanten drei Wettfahrten gesegelt.

 

 

 

Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee

Optiliga

Optiliga Chiemsee am Simssee zu Gast

(ni) 51 der Jüngstenboote „Optimist“ und 10 Laser Radial nehmen heuer an der „Optiliga Chiemsee“ teil, das eine Beteiligung, die es schon seit Jahren nicht mehr gegeben hat. Besonders erfreulich, dass fünf Teilnehmer vom Tegernsee, drei vom Schliersee, drei vom Waginger See und sieben Teilnehmer vom Simssee mitmachten. Nach drei Wettfahrten bei gutem Wind beim Seebrucker Regattaverein kam jetzt der Tross mit Teilnehmern, Booten und Trainern zum Simssee.  Hier hatte die Wettfahrtleitung mit Dr. Wolfgang Niessen, Dr. Günter Wenz und einem weiteren Helfer, sowie die Bojenleger kein leichtes Amt. Dauernd drehte der Wind, so dass der Kurs, kaum war er ausgelegt, schon wieder geändert wurden musste. Auch bei den Seglern war Glück mit im Spiel, wer es gut traf, war vorne dabei. 

 

Vollständiger Bericht

 

 

 

 

SRS Simssee

KZV

Simsseer Kielzugvogelkanne nach Nordrhein-Westfalen entführt

Drei Wettfahrten, bei schönem Segelwind

(ni) „Stargast“ bei der Kielzugvogelkanne des Segler- und Ruderclubs Simssee war der frühere Kielzugvogelobmann Bernd Dieterich vom Segelklub Bayer Uerdingen, der mit Vorschoterin Angelika Dieterich die weite Anreise aus Krefeld/NRW nicht gescheut hatte. Es hat sich aber auch gelohnt, denn er entführte die Kielzugvogelkanne des SR Simsseefür ein Jahr  nach Nordrhein-Westfalen

 

 

 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee

Dr. Wolfgang Niessen gewinnt vor Karin Niessen. Hans Reile Dritter

Ansegeln am Simssee.
Dr. Wolfgang Niessen gewinnt vor Karin Niessen. Hans Reile Dritter

(ni) Es war wirklich nicht gemütlich beim Ansegeln auf dem Simssee. Es regnete dauernd leicht und auf dem Simssee war es sehr kalt. Trotzdem konnte die Wettfahrtleitung des Segler- und Ruderclub Simssee mit Stefan Gleis und Franz Kreupl 31 Boote aller Klassen bei gutem Wind auf den Kurs schicken.

 

Die olympischen Laser, von ihrer Konstruktion und von Segelfläche  nicht die Größten und Schnellsten,  profitierten von ihrem guten Start. Drei davon wählten die Leeseite der Startlinie, konnten frei heraussegeln und sich gleich einen Vorsprung sichern. Hinter ihnen wurde mit viel Einsatz um die Plätze gekämpft. Etwas überraschend war nach gesegelter Zeit Dr. Peter Braun auf seinem A-Cat Flyer XL als Erster nach 1:02:00 Stunden im Ziel vor seinem Klassenkameraden Robert Egner, der 01:05:12 Stunden benötigte. Drittschnellste waren Raphael und Elias Neuhann auf einem Cat F 18 in 01:15:37 Stunden. 

 

vollständiger Bericht

 

 

SRS Simssee

Segelregattasaison am Simssee mit Tempest und FD eröffnet

Segelregattasaison am Simssee mit Tempest und FD eröffnet
Vier Wettfahrten bei gutem Wind gesegelt

(ni) Offensichtlich „heiss“ auf die neue Segelregattasaison sind die Segler der vormaligen olympischen Bootsklasse Tempest. Trotz kühler Temperaturen kamen zum Peter Stern Gedächtnis-Pokal  15 Tempests aus Deutschland und Österreich an den Simssee. Die weiteste Anreise hatte der frühere Präsident des Deutschen Segler Verbandes, Rolf Bähr vom Verein Seglerhaus am Wannsee/Berlin, der Christian Spranger vom Seebrucker Regattaverein an der Vorschot hatte.  Leider war die Teilnahme der Flying Dutchman schwach, nur sieben Boote hatten gemeldet, darunter als „Star“ der mehrmalige Weltmeister Hans Peter Schwarz vom Herrschinger SC/Ammersee.  Es wäre sehr schade, wenn der traditionsreiche FD-Pokal wegen mangelnder Teilnehmerzahlen aus dem Regattakalender fiele. 

 

vollständiger Bericht

 

 

SRS Simssee

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

 

Prutting-Simssee Teilnehmer: 42 stimmberechtigte Mitglieder, ein nicht stimmberechtigtes Mitglied, persönlich oder durch Stimmübertragungen im Clubhaus am Simssee vertreten. Zunächst begrüßte Erster Vorstand Hans Reile die Teilnehmer.

Vor dem Jahresbericht wurde dem verstorbenen ehemaligen Mitglied Wolfgang Perkhammer gedacht.

Hans Reile bedankte sich bei allen Helfern die den Club in der Vergangenen Saison tatkräftig unterstützen. Insbesondere bei Hans und Georg Dinzenhofer und Hans Bürger-Schuster für das Bereitstellen ihrer Traktoren für das Einbringen des Schwimmsteges und allen Helfern und Geldspendern.

Die Mitgliederzahl belaufe sich derzeit auf 270, es habe 12 Austritte und 16 Eintritte gegeben.

Im vergangenen Jahr veranstaltete der Verein 9 Regatten bei denen 207 Boote teilnahmen.

 

Leider fielen der die H-Boot Regatta und das Absegeln einer Flaute zum Opfer, und die Opti A waren dieses Jahr an einen anderen Verein zum Jubiläum „ausgeliehen“, wodurch sich ein Minus von 81 Booten im Vergleich zum Vorjahr ergab.

 

Vollständiger Bericht

SRS Simssee
SRS Simssee

SRS Skiausflug

20. SRS SKIAUSFLUG vom 23. Jan bis 25. Jan 2015

Liebe SRS-Skifreunde!

 

Es ist wieder soweit, die Skiziele im Oberengadin und dem Tiroler Oberland sind aus- gewählt. Auch unser gemütliches Hotel Baer-Post in Zernez mit bekannt guter Küche ist gebucht und Top Skigebiete erwarten uns an den folgenden Skitagen.  

 

 

 

Achtung: Anmeldeschluß für diese Ausfahrt ist bis spätestens 07.12.2014.

 

 

 

 

 

 

 


 

SRS Simssee
SRS Simssee

207 Boote bei den neun Simssee-Regatten

SR Simssee kämpfte mit wechselndem Wind.

Stürmische Simssee Rund. In der zweiten Jahreshälfte vom Wind nicht begünstigt, war heuer der Simssee. Bei den neun Regatten des Segel-und Ruderclubs Simssee waren insgesamt 36 Wettfahrten vorgesehen, 26 konnten gesegelt werden. Auch beim Absegeln warteten die 24 Segelteams vergeblich auf Wind, es kam keine Wettfahrt zustande. Die für Ansegeln, Rosenheimer Stadtmeisterschaft und Absegeln ausgeschriebene Vereinsmeisterschaft gewann damit nach zwei Wettbewerben Lasersegler Dr. Wolfgang Niessen.

 

Vollständiger Bericht

 

 

SRS Simssee

Jugendboote

Termine für unsere Jugend - Segler

 

- 25.10. 11.00 Uhr Jugendboote abbauen
- 22.11. 19.00 Uhr Jugentreffen

 

SRS Simssee

Termine

 

Liebe Mitglieder, die Vorstandschaft möchte Euch auf folgenden Termin hinweisen

 

-  Der Arbeitsdienst findet statt am Samstag, den 08. November 2014 ab  09:00 Uhr am Segelclub

 

 

SRS Simssee

Zwickel Cup

Auer Zwickl Cup - H-Boote,

nur eine abgebrochene Wettfahrt am Simssee
(ni) Unter keinem guten Stern standen heuer die Segelwettfahrten um den H-Boot Auer Zwickl Cup auf dem Simssee. Eine sehr gute Besetzung von 21 Booten aus ganz Deutschland und Österreich war zum gastgebenden Segler- und Ruderclub Simssee gekommen, um die ausgeschriebenen fünf Wettfahrten zu segeln.  Doch es wurde nichts daraus. Am ersten Tag musste eine gestartete Wettfahrt nach Einschlafen des Windes ergebnislos abgebrochen werden. Am zweiten Regattatag kam der Wind so spät, dass schon viele Boote ausgekrant hatten und für die Heimfahrt auf die Hänger geladen waren. So entschloss sich die Wettfahrtleitung keine Wettfahrt mehr durchzuführen.

Foto Niessen 
Bei der abgebrochenen Wettfahrt herrschte zunächst guter Wind, der aber später einschlief

SRS Simssee

Optisparkassencup

Chiemseer Moritz Hemsal gewinnt Opti-Sparkassencup am Simssee

Drei Wettfahrten trotz ungünstiger Witterung.


(ni) Es war heuer beim Opticup der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ein etwas ungewohntes Bild. Statt der sonst üblichen etwa 60 Boote in den beiden Optigruppen A und B hatten heuer nur 20 Boote gemeldet. Grund dafür war, dass der Segler- und Ruderclub Simssee heuer dem Segelclub Pilsensee die Ranglistenregatta für Opti A überließ, da dieser Verein ein Jubiläum feierte. Die Opti-Regatten sind in Bayern begrenzt und streng reglementiert, da viel mehr bayerische Segelclubs Opti-Ranglistenregatten durchführen wollen, als von der Deutschen Optimist-Klassenvereinigung nach Bayern vergeben werden. Im nächsten Jahr wird die Ranglistenregatta aber wieder für Opti A und Opti B durchgeführt, dann werden auch wieder die gewohnt vielen Boote kommen.

 


SRS Simssee

Drei Schnupperkurse des SR Simssee

Kurs mit Pruttinger und Söchtenauer Kindern fiel Regen zum Opfer


Nachwuchs für das Segeln zu gewinnen, ist ein großes Anliegen des SR Simssee. Daher standen auch heuer wieder drei sogenannte „Schnupperkurse“ im Segeln auf dem Programm des Clubs. Gerhard Niessen hatte für alle drei Kurse zahlreiche Helfer organisiert, die alle gerne mitmachten. Schnupperkurse sind Angebote in den Ferienprogrammen der verschiedenen Gemeinden in die verschiedensten Bereiche und Sportarten hinein zu schnuppern.

 

Fortsetzung

SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee
SRS Simssee

Sponsoren

 

 

 

 

Segel- und Ruderclub Simssee e.V.

Hans Reile
Kornweg 4
D 83071 Stephanskirchen


hans.reile@scsimssee.de
Tel: 08036 / 2001
Mobil: 0173 38 00 868